Das meiner Arbeit zugrunde liegende Menschenbild

Menschen suchen schon seit je her nach einem Weg, den vielfältigen Eindrücken, die ihnen in einer sich ständig verändernden Umwelt begegnen, Ausdruck zu verleihen. Existentielle Fragen (Wie entstand die Schöpfung und durch wen? Wohin gehen wir nach dem Tod? Was ist der Sinn des Lebens?) stellt sich fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens. Über das künstlerische Gestalten kann der Mensch die Welt ein Stück weit besser begreifen und sich seiner selbst bewusster werden; es dient ihm als Projektionsfläche für seelisches Erleben und als Zugangsmedium zu einer verborgenen inneren und zur äußeren Wirklichkeit.

Kunst ist mit das Fundament der kulturellen Entwicklung des Menschen. Die ästhetisch gestalteten prachtvollen Bauwerke vergangener archaischer Epochen zeugen hiervon. Kunst kann zudem neue Sichtweisen bieten. Sie kann starre gesellschaftliche Verhältnisse aufdecken und hinterfragen. Kunst kann einzelne Menschen und sogar ein ganzes Gesellschaftssystem bewegen, weil sie neue Bilder anbieten kann, die, werden sie verinnerlicht, zu einem Umdenken führen können.

Wenn man davon ausgeht, dass jeder Mensch im Unbewussten einen reichhaltigen Schatz an inneren Ressourcen in Form von Worten, Bildern, Farben, Formen und Klängen trägt, kann dieser im schöpferischen Handeln erschlossen werden. Die Kunsttherapie kann für Menschen ein Weg sein, in einer angst- und wertungsfreien Atmosphäre bestimmte Erlebnisse, bedeutsame Begegnungen, Wünsche, Sehnsüchte und Ängste oder auch aufkommende Lebenskrisen auszudrücken und aktiv zu verarbeiten. Sie bekommen dadurch mehr Zugang zum eigenen Innenleben, können sich selbst ganz neu entdecken und nach und nach immer mehr entfalten. Die Seele jedes Menschen hat dabei ihre ganz ureigene weise Bilder-, Klang- und Formensprache – fernab von Bewertungen wie gut oder schlecht, richtig oder falsch, passend oder unpassend, professionell oder unprofessionell.

Kunsttherapie wird den ganz besonderen Fähigkeiten, Möglichkeiten, Prägungen und Vorstellungen, die jeder Mensch mitbringt, gerecht. Denn hier kann mit allen verfügbaren und auffindbaren Materialien gestaltet werden; den individuellen Ausdrucksbedürfnissen sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Weiter …